apRon

Wer apRon bereits auf der Bühne erlebt hat, kennt die einzigartige Energie, die von den vier Musikern Marco Klingel, Sebi Weininger (Gitarre) Marvin Seymour (Bass) und Andreas „Medusa“ Kuhn (Schlagzeug) ausgeht. Ihre Shows sind chaotisch und anarchisch, da fliegt Konfetti über die Bühne, außerdem gibt es, wie auf einem richtigen Kindergeburtstag, Spielchen und Selbstgebasteltes fürs Publikum. apRon nennen dieses mitreißende Bühnenspektakel ihr „Entertainment System“, bei dem niemand vorher so genau weiß, was am entsprechenden Abend passieren wird, am allerwenigsten die Musiker selbst. Seit 2012, als die bereits einige Jahre existierende Band ein neues Konzept entwarf und anschließend mit dem zweiten Album Der Punch ihre – bis dato englisch verfassten – Ideen in deutschsprachiges Gedankengut umwandelten, feuern apRon aus vollen Rohren. Seither grassiert auch ein passender Oberbegriff für das bunte Treiben der Gruppe: Punch Rock, quasi abgeleitet von der wilden Energie und kompromisslosen Ehrlichkeit des Punks.